Übersicht

Wichtig

Bild: Nico Faerber

Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Rees

Karl van Uem: „SPD stärkste politische Kraft in Rees“   Am 4. November fand im Sport- und Freizeitcenter Rees die Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Rees statt. „Wir sind in Rees die stärkste politische Kraft“, freute sich Vorsitzender Karl van Uem.

Fraktionsantrag „Aktiven Pause“

Franziska Albers, die den Antrag für die SPD-Fraktion erarbeitet hat, erklärt: „Sich spielerisch gemeinsam zu bewegen, fördert soziale Kompetenz, körperliches Geschick und damit das allgemeine Wohlbefinden. Wer viel in Bewegung ist, lernt besser und ist ausgeglichener. Das ist…

Landtagskandidatin Christin Becker

💐Der SPD-Ortsverein Rees gratuliert unserer soeben gewählten SPD-Landtagskandidatin für den Norden und rechtsrheinischen Teil des Kreises Kleve, Christin Becker! 👏Herzlichen Glückwunsch, liebe Christin und viel Erfolg! 🎉  SPD Rees 

BundesBodo zur Klimapolitik im „Rheurdter Lokalgespräch“

  Liebe Rheurdterinnen und Rheurdter, liebe Schaephuysenerin, lieber Schaephuysener, am 10 Juli 2021 bin ich mit dem Fahrrad durch Ihre schöne Heimat gefahren. Neben Bürgermeister Dirk Ketelaers (SPD) haben mich noch viele weitere SPD-Mitglieder begleitet. Über die Tour haben wir…

SPD Rees gratuliert

Zahl des Tages: 603,6. So viele Kilometer hat mein SPD-Ortsvereinsvorsitzender Karl van Uem während des Stadtradelns in Rees zurückgelegt und damit bereits zum zweiten Mal den ersten Platz im SPD-Rees-Stadtradeln-Team belegt. Herzlichen Glückwunsch, Karl, zu dieser sportlichen Leistung! 👏🥳🎉🚴‍♀️  …

SPD-Bundestagskandidat Bodo Wißen spricht in Straelen

Der frühere Abgeordnete des Landtags von Nordrhein-Westfalen, Bodo Wißen aus Rees, ist SPD-Kandidat im Kreis Kleve bei der Wahl zum Deutschen Bundestag, die am 26. September stattfindet. Im Rahmen seiner Wahlkampftour ist Wißen am Dienstag, 13. Juli, zu Gast bei einer Versammlung der Straelener SPD im Biergarten des Restaurants „Zum Paradies“ in Auwel-Holt.

SPD Rees Erfolg für Franziska Albers: Entlastung bei Kita-Gebühren

Jetzt hat der Kreisausschuss des Kreistages Kleve für den teilweisen Erlass der Kita-Gebühren gestimmt. Die sachkundige Bürgerin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rees, Franziska Albers, hatte sich mit einem offenen Brief an die Landrätin des Kreises Kleve, Silke Gorißen (CDU), dafür eingesetzt. „Das ist ein toller Erfolg für Franziska Albers. Daran sieht man, dass sich der Einsatz für eine gute Sache lohnt“, gratuliert ihr Fraktionskollege und Kreistagsmitglied Harry Schulz.

Bild: Wolfgang Heinze

SPD unterstützt Forderung der Mütter von Mehr nach einem neuen Spielplatz

Die „Mütter von Mehr“, wie sich selbst nennen, sind sauer. Dort, wo einmal ein schöner Spielplatz stand, befindet sich jetzt gähnende Leere. Nur noch ein Sandfeld lässt die Stelle an der „Kirchenrenne“ auf dem idyllischen Gelände gegenüber der Kirche und in der Nähe des Kindergartens erahnen, an der einmal Spielgeräte für Kinder jeden Alters standen.

Franziska Albers setzt sich für Kita-Gebührenbefreiung ein

Franziska Albers ist sachkundige Bürgerin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rees. Vor allem ist sie eine junge Mutter von zwei Kindern, die, wie so viele andere, mit den Folgen von Corona zu kämpfen hat. Die Einschränkungen trägt sie mit, möchte aber mehr soziale Gerechtigkeit bei dem Thema. Dabei weiß die Sozialdemokratin, dass es Familien gibt, die gerade jetzt auf jeden Euro angewiesen sind. „Immer noch befinden sich viele Menschen in Kurzarbeit, auch im Kreis Kleve. Es ist gut, dass es dieses arbeitsmarktpolitische Instrument gibt, sonst hätten wir viel mehr Arbeitslose. Aber mit der Kurzarbeit einher gehen eben auch in der Regel Einkommenseinbußen. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass wir Familien, anders als Ministerpräsident Laschet sagt, nicht gemeinsam, sondern einsam durch die Krise gehen“, so Albers.

Bild: Faerber Nico

Neues aus dem Stadtrat Rees: Das waren die Haushaltsberatungen 2021

Im Haushalt einer Kommune, also Kreis, Stadt oder Gemeinde, lassen sich Einnahmen, Investitionen und Ausgaben nachvollziehen.Zu Beginn eines jeden Jahres beraten die Parteien im Stadtrat Rees, also die Stadtratsfraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP darüber, wie dieser Haushalt aussehen soll. Ziemlich viel ist durch staatliche oder sonstige Vorgaben vorgegeben. Aber immerhin einen Teil des Haushalts können die ehrenamtlichen PolitikerInnen schon noch bestimmen. Sie entscheiden, wo und wofür dieses Geld ausgegeben werden soll.

Bund fördert Kunstrasenplätze in Bienen und Haffen-Mehr

Der Ball ist rund und kullert bald über die neuen Kunstrasen-Plätze von Bienen und Haffen-Mehr Ich erhalte soeben eine schöne Nachricht von unserer Kreis Klever Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks (SPD): Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute die Förderung für…