Übersicht

Aktuelles

Bild: Faerber Nico

Neues aus dem Stadtrat Rees: Das waren die Haushaltsberatungen 2021

Im Haushalt einer Kommune, also Kreis, Stadt oder Gemeinde, lassen sich Einnahmen, Investitionen und Ausgaben nachvollziehen.Zu Beginn eines jeden Jahres beraten die Parteien im Stadtrat Rees, also die Stadtratsfraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP darüber, wie dieser Haushalt aussehen soll. Ziemlich viel ist durch staatliche oder sonstige Vorgaben vorgegeben. Aber immerhin einen Teil des Haushalts können die ehrenamtlichen PolitikerInnen schon noch bestimmen. Sie entscheiden, wo und wofür dieses Geld ausgegeben werden soll.

Haushaltsrede 2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, verehrteKolleginnen und Kollegen des Rates, meine sehr geehrten Damen und Herren, meine letzte Haushaltsrede endete mit dem Wunsch, dass sich neben der zementierten Mehrheit…

Bund fördert Kunstrasenplätze in Bienen und Haffen-Mehr

Der Ball ist rund und kullert bald über die neuen Kunstrasen-Plätze von Bienen und Haffen-Mehr Ich erhalte soeben eine schöne Nachricht von unserer Kreis Klever Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks (SPD): Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute die Förderung für…

Barbara Hendricks und Bodo Wißen begrüßen die Absage der AfD-Aufstellungsversammlung in Kalkar

Barbara Hendricks zeigt sich erfreut, dass sich die Stadt Kalkar durchgesetzt hat. „Es ist gerade einfach nicht die Zeit, um Massenveranstaltungen in geschlossenen Räumen abzuhalten. Erst recht nicht neben dem Impfzentrum des Kreises Kleve“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete. Parteitage könne man auch digital abhalten. Das habe man in den vergangenen Wochen gesehen. „Außerdem braucht niemand Rassisten und Rechtsextreme bei uns am Niederrhein“, so Hendricks. „Gut so!“, zeigte sich der Bundestagskandidat der Kreis Klever SPD, Bodo Wißen, erleichtert über die Absage des AfD-Parteitages im „Wunderland Kalkar“. „Ich verbinde mit dieser Absage die Hoffnung, dass auch in Zukunft die blau-braune Horde der AfD Kalkar meidet. Wer die Verbrechen der Nazis verharmlost, hat bei uns im Kreis Kleve nichts zu suchen.“

Achselzucken in Sachen Verkehrsberuhigung Mehr

Wenn Wolfgang Heinze aus dem Fenster schaut, muss er oft mit dem Kopf schütteln. Direkt vor seiner Haustür auf der Heresbachstraße steht von Mehrhoog kommend das Ortseingangsschild von Rees-Mehr. Bis genau davor darf 70 km/h gefahren werden, danach logischerweise nur noch 50 km/h - eigentlich. Tatsächlich seien die Fahrerinnen und Fahrer von Autos und Motorrädern da oft deutlich schneller unterwegs.

Bild:

Rückblick auf die Ratssitzung vom Donnerstag, 14. Januar 2020

Unter Corona-Bedingungen fand jetzt die Stadtratssitzung im Bürgerhaus in Rees statt. Alle Teilnehmenden trugen FFP-2-Masken, desinfizierte ihre Hände und hielten Abstand. Bereits im Vorfeld hatten sich die Fraktionen bereit erklärt, nur jeweils die Hälfte ihrer Mitglieder zu entsenden.

Bild: Monika Overkamp

Bewerbungsrede zur Aufstellung als Kandidat der SPD des Kreises Kleve für den Deutschen Bundestag am Freitag, 4. Dezember 2020 im Konzert- und Bühnenhaus in Kevelaer

Liebe Genossinnen und Genossen, es ist schon lange her, da saß ein junger Mann im Sonnenschein auf einer Bank auf einer Terrasse eines Einfamilienhauses in Kleve-Reichswalde und absolvierte seinen ersten Anstandsbesuch bei den späteren Schwiegereltern. Gerade wird der Kaffee eingeschüttet und der Erbeerboden aufgetischt, da kommt ein junger Spund sportlich um die Ecke gehüpft, will gerade über die Terrasse ins Haus hineingehen, stoppt, läuft rückwärts zurück, sieht den frechen Bengel von der anderen Rheinseite, wie der doch glatt sein geliebtes kleines einziges Schwesterlein im Arm hält, guckt skeptisch und fragt: „Wer bist Du und was kannst Du?“

Bild: Bodo Wißen

Demo gegen den AfD-Bundesparteitag in Kalkar

Kalkar, 28. November 2020 – Vom Niederrhein geht ein starkes Signal gegen Rechtsextremismus, Fremdenhass und Intoleranz aus. Wir wollen eine offene, vielfältige und tolerante Gesellschaft. Die SPD Kreis Kleve war gut bei der Anti-AfD-Demo in Kalkar vertreten. Reden hielten unsere…