Rupp, Tucker, Wißen: SPD gut aufgestellt für kommende Wahlkämpfe

Die Kreis Klever SPD bedankt sich bei Sebastian Hartmann für seinen Dienst an der NRWSPD und seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur um den Landesvorsitz. Er hat nach der verlorenen Landtagswahl im Jahr 2017 in schwieriger Zeit Verantwortung übernommen. Noch im letzten September im Kommunalwahlkampf war Sebastian Hartmann zu Gast in Emmerich und hat sich mit der Situation der Leiharbeiter in der Fleischindustrie beschäftigt. Anschließend hat er am Reeser Unternehmerstammtisch teilgenommen. Jetzt macht Sebastian Hartmann den Weg frei, damit Fraktions- und Parteivorsitz auf Landesebene zusammengeführt werden können“, bedankt sich der Vorsitzende der Kreis Klever SPD, Thorsten Rupp, für den Einsatz von Hartmann.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Düsseldorfer Landtag, Thomas Kutschaty, der zuletzt im Januar 2020 in Emmerich beim Neujahrsempfang der SPD gesprochen hat, soll nach dem Landesparteitag im kommenden März die NRWSPD in die anstehenden Bundes- und Landtagswahlen führen.

Die Personalentscheidungen waren jetzt auch Gesprächsthema bei der letzten Sitzung des Klever SPD-Kreisvorstandes, die online stattfand.

„Die Mitglieder des Kreisvorstandes unterstützen die Kandidatur des Landtagsfraktionsvorsitzenden Thomas Kutschaty zum Landesvorsitzenden der NRWSPD. Mit Blick auf die Landtagswahl im Mai 2022 ist die Bündelung dieser Ämter sinnvoll“, so Öffentlichkeitsbeauftragte der Kreis Klever SPD Kelly Tucker aus Rheurdt.

„Auch für die Bundestagswahl im September sind wir jetzt sehr gut personell aufgestellt. Wir haben mit dem jetzigen Vize-Kanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz einen hervorragenden Kandidaten für das Amt des Bundeskanzlers, dem die Menschen vertrauen und der uns gut durch die Krise führt. Die Mitglieder des Kreisvorstandes begrüßen, dass unser Bundestagsfraktionsvorsitzender Rolf Mützenich die Landesliste für die Bundestagswahl anführen wird. Ich habe ihn als äußerst sachkundig und verbindlich erlebt. Und wer ihn kennt weiß, dass er auch noch ein freundlicher und feiner Mensch ist. Er ist ein Glücksfall für die SPD-Bundestagsfraktion in dieser schwierigen Zeit“, freut sich der Bundestagskandidat der Kreis Klever SPD, Bodo Wißen auf den Wahlkampf mit Kutschaty und Mützenich.

gez. Bodo Wißen

Vize-Bürgermeister

Pressesprecher SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rees