Reeser SPD zum Digitalpakt Schule

Goch, 4. Dezember 2019 ÔÇô ÔÇ×Als Familienvater begr├╝├če ich den Einsatz von Tablets schon in unseren Grundschulen. Die Digitalisierung pr├Ągt immer mehr meine Generation, umso eher m├╝ssen unsere Kinder den richtigen Umgang mit Computern und Co. lernen,ÔÇť ist der Reeser B├╝rgermeisterkandidat und Vize-Vorsitzende der Kreis Klever SPD Bodo Wi├čen ├╝berzeugt.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Gertrude Lumer, Karl van Uem, Oliver Kaczmarek MdB, Dr. Barbara Hendricks MdB, Johannes Beenen, Bodo Wi├čen Bild: Bodo Wi├čen

Zusammen mit dem Reeser Schulausschussvorsitzenden Karl van Uem, dem Kulturausschussvorsitzenden Johannes Beenen und der SPD-Fraktionsschriftf├╝hrerin Gertrude Lumer nahm Wi├čen jetzt an einer von der Kreis Klever Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks (SPD) organisierten und moderierten Info-Veranstaltung zum ÔÇ×Digitalpakt SchuleÔÇť im Gocher Kastell teil.

Hauptreferent war der bildungs- und forschungspolitische Sprecher

Alle Schulformen, unabh├Ąngig von der Tr├Ągerschaft, k├Ânnen vom Digitalpakt profitieren. Bis sp├Ątestens 2025 sollen so alle Schulen, die das wollen, mit digitaler Bildungsinfrastruktur ausgestattet werden.

ÔÇ×F├╝r die Ausstattung unserer Schulen mit Informationstechnologie in Rees erhalten wir 917.940 Euro. Das ist gut angelegtes Geld f├╝r die Zukunft unserer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler,ÔÇť freut sich der Reeser SPD-Chef und Schulausschussvorsitzende Karl van Uem.