Mobile Service-Filialen für die Sparkasse Rhein-Maas in 2020 einführen und Kooperationen mit Volksbanken prüfen

Die SPD-Kreistagsfraktion

Antrag zur Sitzung

des Kreisausschusses am 05.12.2019 und des Kreistages am 19.12.2019

 

hier:   Mobile Service-Filialen für die Sparkasse Rhein-Maas in 2020 einführen
und Kooperationen mit Volksbanken prüfen

 

 

Sehr geehrter Herr Landrat,

 

die SPD-Kreistagsfraktion Kleve beantragt:

 

  1. Der Kreistag Kleve fordert den Landrat des Kreises Kleve und die Mitglieder des Kreistages Kleve im Verwaltungsrat der Sparkasse Rhein-Maas auf, sich dafür einzusetzen, dass sich der Verwaltungsrat der Sparkasse Rhein-Maas im ersten Quartal 2020 mit dem Thema „Mobile Service-Filialen für die Sparkasse Rhein-Maas“ beschäftigt.

Der Vorstand der Sparkasse Rhein-Maas soll aufgefordert werden, noch im Jahr 2020 ein Konzept für „Mobile Service-Filialen“ vorzulegen und mit der Umsetzung zu beginnen, um eine bessere Versorgung der Sparkassenkunden in den Städten und Gemeinden sowie Ortsteilen im Gebiet der Sparkasse-Rhein-Maas sicherzustellen.

 

  1. Darüber hinaus wird der Landrat aufgefordert, mögliche Kooperationen von Sparkassen und Volksbanken im Kreis Kleve zu prüfen, um trotz der Veränderungen durch die Nutzung von Online-Banking-Angeboten ein möglichst großes Netz an Geldautomaten und Filialen mit Beratungsangeboten gerade für ältere Bürgerinnen und Bürger, die zu den treuesten Kunden der klassischen Bank vor Ort gehören, zu sichern.

Begründung:

Die Sparkasse wird von ihren Kundinnen und Kunden geschätzt. Viele Bürgerinnen und Bürger lassen seit Jahr und Tag ihr Geld von der Sparkasse verwalten. Viele Firmen und Geschäfte wickeln ihre Finanzangelegenheiten über die Sparkasse ab.

Die Sparkasse Rhein-Maas ist stark vor Ort verankert. Sie ist nah bei ihren Kunden, den Sparern wie den Unternehmen, und hat mit ihren Finanzierungskonzepten Teil an der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des Kreises Kleve. Genau das macht Sparkassen so bedeutsam und das entspricht ihrem öffentlichen Auftrag, der im Sparkassengesetz NRW begründet ist. Sparkassen versprechen Stabilität und Kontinuität. Wobei zur Kontinuität selbstverständlich gehört, dass die Sparkassen sich modernisieren und auf Marktentwicklungen sowie neue Kundenwünsche reagieren.

Die Sparkasse Rhein-Maas hat in den letzten Jahren Filialen reduziert und Geldautomaten abgebaut. Um darauf zu reagieren fordert die SPD-Kreistagsfraktion schon lange die Einrichtung von mobilen Geschäftsstellen, die die Ortsteile bzw. Ortschaften im Gebiet der Sparkasse Rhein-Maas anfahren und dort Sparkassen Service-Leistungen anbieten. Bisher hat der Sparkassen-Vorstand nicht darauf reagiert. Das Kunden-Service-Center der Sparkasse Rhein-Maas ist gut, ersetzt aber keine echte Filiale. Der Bargeld-Bring-Service gegen Gebühr ist keine gute Alternative.

Die Sparkasse Krefeld geht bei der Neuausrichtung der Filialstruktur einen etwas anderen Weg. Auch sie reduziert Filialen, sichert die Bargeldversorgung ihrer Kunden im Südkreis Kleve aber durch einen Sparkassen-Bus, der die ehemaligen Filialstandorte anfährt.

Die SPD-Kreistagsfraktion Kleve fordert die Realisierung einer „Mobile Service-Filiale“ für die Sparkasse Rhein-Maas noch im Jahr 2020.

 

Neben den Sparkassen verfügen nur noch die Volksbanken über ein ähnliches Filial- und Beratungsangebot für ihre Kunden im Kreis Kleve. Vor dem Hintergrund der Veränderungen in der Bankenwirtschaft bieten zum Beispiel die Sparkassen und Volksbanken im Frankfurter Raum gemeinsame Filialen an. Vielleicht ließe sich ein solches Konzept auch im Kreis Kleve umsetzen.

 

Darüber hinaus könnten an den Geldautomaten von Sparkassen und Volksbanken im Kreis Kleve die Geldabhebungen von Kunden beider Kreditinstitute wieder gebührenfrei gestellt werden. Dadurch würde die Zahl der kostenlos nutzbaren Geldautomaten für Sparkassen- und Volksbanken-Kunden deutlich steigen.

 

Die SPD-Kreistagsfraktion Kleve fordert den Landrat des Kreises Kleve auf, Gespräche mit den Vorständen der Volksbanken und Sparkassen im Kreis Kleve zu führen, um Möglichkeiten der Kooperation im Sinne der Kunden auszuloten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Franken                                          Thorsten Rupp

Vorsitzender                                                Geschäftsführer

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.